Über uns - unsere Musik - unsere Gitarren

Im April 2013 nahmen wir unser erstes Video für YouTube auf. Schnell stellten wir fest, dass wir musikalisch sehr ähnlich denken und dass es uns unheimlich viel Spaß macht, miteinander zu musizieren. Es folgten weitere Videos, erste Auftritte bei Vernissagen und im Dezember 2013 entschlossen wir uns Nägel mit Köpfen zu machen.

Das Gitarrenduo saitenspuren war geboren.

Im darauffolgenden Frühjahr begannen wir unsere erste Konzertphase und im Sommer nahmen wir unsere erste CD “Gloomy Light“ mit zeitgenössischer Musik auf. Im Augenblick arbeiten wir an unserer zweiten CD “Le Avventure di Amore“ mit Musik der Romantik.

Edith Lehner

  • Geboren in Dingolfing (Niederbayern)
  • Unterricht bei Anneliese Reindl und Stephan Weber
  • Studium der klassischen Gitarre in Augsburg
  • Weiterbildung bei Sergiu Celibidache,  Andrzej Mokry, Thomas Müller-Pering, Wulfin Lieske und Alvaro Pierri
  • Konzerttätigkeit in unterschiedlichen Ensembles, darunter mehrere Uraufführungen in Frankfurt
  • Pädagogische Tätigkeit an verschiedenen Musikschulen sowie privat.

Norbert Neunzling

  • Geboren in Riedlingen (Donau)
  • Ausbildung an der Berufsfachschule für Musik Krumbach
  • Studium der klassischen Gitarre in Augsburg
  • Tätig als Konzertsolist,  Kammermusiker und Dirigent, als Komponist und Arrangeur
  • Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten
  • CD-Produktion
  • Gründer und Leiter des Gitarrenorchesters Immelstetten
  • Pädagogische Tätigkeit an mehreren Musikschulen sowie privat.

Unsere Musik

Unsere große Liebe gilt den Originalkompositionen für zwei Gitarren. Es gibt so wundervolle selten gehörte Werke für Gitarrenduo, die nur darauf warten gespielt zu werden.


Wir tauchen mit Ihnen ein in die Seele dieser Musik, erspüren die Feinheiten in Melodik und Harmonik.

Den nuancenreichen lebendigen Klang der Gitarre voll auskostend – vom intimsten Pianissimo zart berührter Saiten bis zum aggressiv geschlagenen Rasgueado – erwecken wir die Musik zum Leben.
Mit schmelzendem Ton, rhythmischer Präsenz und interpretatorischer Finesse stehen Spieltechnik und Virtuosität im Dienst der Musik.


Besonders schätzen wir, dass unsere Interpretation zeitgenössischer Musik Komponisten inspiriert für unser Duo zu schreiben und uns die Uraufführung ihrer Werke anzuvertrauen.
In unseren Konzerten führen wir Sie durch ein abwechslungsreiches Programm, das vom frühen 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart reicht.


Wir spielen für Sie auch gerne bei einer Vernissage/Finissage oder bieten Ihnen eine festliche Umrahmung für Ihre private Feier.

Unsere Gitarren

Musik des 20./21. Jahrhunderts spielen wir auf den Torres-Modellen von Richard Jacob “Weißgerber“
(*11. Februar 1877 – †17. Juli 1960) aus Markneukirchen im Vogtland.

Für die  Musik des 19. Jahrhunderts kommen das Weißgerber-Biedermeiermodell von 1922 und das Wiener-Modell von Karl Schandl aus dem Jahr 1927 zum Einsatz. Diese Gitarren entsprechen in ihrer Bauweise den im 19. Jahrhundert üblichen Gitarren und vermitteln so ein authentisches Klangerlebnis.

 

Richard Jacob gilt als einer der herausragendsten und experimentierfreudigsten Gitarrenbauer des 20. Jahrhunderts und wird von vielen als der “Stradivari“ des Gitarrenbaus bezeichnet.

 

Sie sehen von links nach rechts:


Wiener-Modell von Karl Schandl (1927)


Torres-Modell von Richard Jacob (Weißgerber)

Nr. 34.4./4 (1942/53)


Torres-Modell von Richard Jacob (Weißgerber)

Nr. 32.8./4 (1935)


Biedermeier-Modell von Richard Jacob (Weißgerber)

Nr. 24.2./6 (1922)